Wie funktioniert die Umdrucktechnik auf Keramik?

Mein Fisch Arno, Zahlen und Schrift für Schilder werden mit dieser Technik auf den Ton übertragen. Die am Computer bearbeitete Zeichnung wird spiegelverkehrt und invertiert (schwarz und weiß werden getauscht) auf Papier ausgedruckt. Wichtig daran ist, dass ein Laserdrucker verwendet wird, sonst perlt die Farbe nicht ab. Für den Umdruck eignen sich am besten Motive mit scharfen Kanten und feinen Linien.

Mit einem feinen Pinsel trage ich die schwarze Farbkörpermischung auf, danach muss die Farbe komplett trocknen.

Um das Motiv auf die Keramik zu übertragen, tauche ich das Papier kurz in die gewünschte Engobe, so dass die Farbkörpermischung bedeckt ist.

Sofort lege ich meinen Fisch mit viel Gefühl auf das lederharte Bild mit Strukturrand, zum Schluss noch etwas andrücken, damit Luftblasen entweichen.

Jetzt ist Zeit für einen Kaffee oder einen kleinen Spaziergang, denn es ist super wichtig das Bild antrocknen zu lassen, nur so können die verschiedenen Schichten durch das Trocknen mit dem Ton verbunden werden.

Vorsichtig abziehen und tadaaa… fertig!

Keramik Hübsch
Christine Hübsch
88299 Leutkirch

Tel.: 07561/8204312

E-Mail: info@keramik-huebsch.de

  • PINTEREST
  • FACEBOOK
  • INSTAGRAM